New PDF release: Antike und Abendland. Beiträge zum Verständnis der Griechen

By Werner von Koppenfels, Wolfgang Harms, Helmut Krasser, Christoph Riedweg, Ernst A. Schmidt, Wolfgang Schuller, Rainer Stillers

ISBN-10: 3110157969

ISBN-13: 9783110157963

Show description

Read or Download Antike und Abendland. Beiträge zum Verständnis der Griechen und Römer und ihres Nachlebens. Jahrbuch 1998 - Band 44 PDF

Best german_2 books

New PDF release: Handbuch chinesische Fusionskontrolle

Die chinesische Fusionskontrolle ist von hoher praktischer Bedeutung für alle Fusionen, die Auswirkungen auf den chinesischen Markt haben können. Das Handbuch orientiert sich an den für die Praxis maßgeblichen Gesichtspunkten und geht dabei vertieft auf die chinesische Fallpraxis und die Diskussion in der chinesischen Rechtsliteratur ein.

Download e-book for iPad: Das kleine Schwarze: Jugendliche Autoträume als by Holger Rust

Klein, schnell, günstig soll es sein, das Wunschauto der jungen iteration. Wichtiges Zubehör: eine leistungsfähige Musikanlage. Die bevorzugte Farbe: schwarz. Sicher: auch die Umweltverträglichkeit spielt eine Rolle – allerdings nur, wenn das car dadurch nicht teurer wird. Das sind nur einige Ergebnisse aus 363 Befragungen und 30 Tiefen-Interviews mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen über ihre Mobilität und insbesondere über das automobile der Zukunft.

Extra resources for Antike und Abendland. Beiträge zum Verständnis der Griechen und Römer und ihres Nachlebens. Jahrbuch 1998 - Band 44

Example text

M. 92687) aus Sipp r, 7. Jh. v. Chr. (aus Horowitz 1988,152). Dazu vgl. Ilias Σ 607/08, Odyssee υ 65. Die Fahrt des Odysseus zu den Toten 27 Anhang Nr. 4 Für die herangezogene Orientalische Literatur wurden folgende Textausgaben und Übersetzungen benutzt: Tabelle Nr. Samuel Noah Kramer, The Death of Ur-Nammu and his Descent to the Netherworld, Journal of l Cuneiform-Studies QCS) 21,1967,110-122, Introduction, sumer. Text, engl. Übersetzung, inzwischen durch Zusammenfügung zweier Tontafelbestände ergänzt und verbessert.

131,1988,8-30; Bernd Manuwald, Oidipus undAdrastos. Bemerkungen zur neueren Diskussion um die Schuldfrage in Sophokles' <#öwg >«*, RhM N. F. 135,1992,1-43. * Soph. Oid. Kol 84-95. Aisch. Cho. 269-296,1029-1033, Eur. El. 973 u. , Or. 416,594, Ipb. Taur. 714 f. Orestes wird sich erst, als er schon das Schwert gegen Klytaimestra erhoben hat, dessen bewußt, daß seine gerechte Rache für den Vater zugleich Muttermord bedeutet (Cho. 899); vgl. Sabine Vogt, Das Delphische Orakel in den Orestes-Dramen, in: Orchestra.

Noch im 3. Jh. v. Chr. kamen die meisten griechischen Poleis dieser religi sen Pflicht nach, wie Isokrates (Paneg. 31) bezeugt. P/W. 171, Font. Q 198; das Orakel ist allerdings erst sp t bezeugt: Athen. 5,187d; 6,254b; Schol. Aristides Panatb. 196; Aelian, VH 4,6. Schol. Aristoph. Eq. 1013 a. — Die fr heste Anspielung auf dieses Orakel steht in den (vom zitierten Scho asten kommentierten) Worten des Demos in den 424 v. Chr. aufgef hrten Rittern des Aristophanes (1011-13): fiye νυν όπως αυτούς άναννώσεσθέ μοι, / καΐ τον περί εμού 'κεΐνον φπερ ήδομαι, / ως εν νεφελ^σιν αίετός γενήοομαι.

Download PDF sample

Antike und Abendland. Beiträge zum Verständnis der Griechen und Römer und ihres Nachlebens. Jahrbuch 1998 - Band 44 by Werner von Koppenfels, Wolfgang Harms, Helmut Krasser, Christoph Riedweg, Ernst A. Schmidt, Wolfgang Schuller, Rainer Stillers


by Brian
4.3

Rated 4.61 of 5 – based on 5 votes